Die Lügen der Narzissten

Hast Du sie auch schon einmal getroffen? Diese eine, wunderbare Person in Deinem Leben, die Dich aufgerichtet hat, als Du ganz unten warst? Die Dir die Hand gereicht hat, als Du sie brauchtest? Die Dich zum Lachen gebracht hat, als Du Dich schlecht gefühlt hast? Diese wunderbare Person, die Dir aufmerksam und stundenlang zugehört hat, als gäbe es nichts wichtigeres als Dich auf dieser Welt?

Natürlich warst Du hin und weg. Du hast Dich so glücklich und begehrt gefühlt, wie noch nie. Diese Person war Dein Retter, Dein Vorbild, Dein Liebhaber, Dein bester Freund, Deine Inspiration, Dein ultimativer Traumpartner. Du warst auf Wolke 7. Alles war viel zu schön und perfekt, um wahr zu sein…

Und so war es dann auch!

Narzissten umschwärmen und umsorgen ihren auserwählten, neuen Partner anfangs sehr.

Weißt Du, warum sie das tun?

Sie tun das, um genau herauszufinden, was Du brauchst! Das sind ihre Köder, die sie auswerfen. Und Du hast angebissen. Du konntest ja auch nicht ahnen, was da auf Dich zukommt.

Vielleicht erinnerst Du Dich jetzt, dass Du trotz der rosaroten Brille und den Glücksgefühlen manchmal ein seltsames Gefühl im Bauch hattest… dieses Gefühl das sich oft einstellt, wenn ein Mensch nicht authentisch ist. Wenn seine Worte und sein Verhalten gefühlsmäßig nicht übereinstimmen.

Vielleicht warst Du in einer persönlich schwierigen Situation, als Du ihn getroffen hast. Der Narzisst kam wie ein Prinz in Dein Leben, rüttelte Deine Welt auseinander, sorgte dafür, dass Du Dich super fühlst und tat eine Weile alles für Dich… nur um dich anschließend genau dort, wo es Dir am meisten weh tut, zu zerstören.

Und dann wird aus dem Prinzen ein schlimmer Alptraum!

Seine Zerstörung, die Dein Selbstwertgefühl in Grund und Boden stampft, geschieht langsam und schleichend. Und Du lässt es zu. Du erlaubst ihm, Dich so zu behandeln, weil er vorher dafür gesorgt hat, dass Du Dich schuldig fühlst. Unbewusst übernimmst Du die Dir von ihm zugeteilte Rolle des ewigen Sündenbocks. Er beginnt, Dich immer öfter zu beleidigen. Er lässt Dich spüren, dass Du wertlos, unzuverlässig, inkompetent, widerlich, peinlich bist. All das kann er Dir mit eiskalten Augen auch mitten ins Gesicht sagen. Denn er fühlt sich im Recht! Er verhält sich völlig rücksichtslos und genau so, wie ihm gerade ist. Immer und überall. Und Du bist sprachlos…

Narzissten können ihren Mitmenschen ins Gesicht lügen, ohne mit der Wimper zu zucken.

Denn was sie sagen, halten sie tatsächlich für die Wahrheit! Sie sehen die Welt durch ihre komplett empathiefreien Augen und sind von ihrer Meinung absolut überzeugt. Zudem wirken sie so selbstsicher, dass man ihnen gerne alles glaubt, auch wenn es sich völlig falsch anfühlt! Das leichte Unbehagen, das man meist in ihrer Nähe empfindet, übergeht man aus diesem Grund gerne und blendet es einfach aus.

Viele Menschen lassen sich von der dominanten Stärke des Narzissten und seinem entsprechenden Auftreten blenden. So kann er weiterhin in seiner Scheinwelt bestehen.

Der Narzisst fühlt sich dazu berechtigt, andere Menschen schlecht zu behandeln. Denn die Anderen sind immer schuld! Und deshalb macht Dein ehemaliger Prinz auch vor Dir keinen Halt!

Und Du? Du fühlst Dich schon lange nicht mehr auf Wolke 7. Du wirst schon lange nicht mehr verwöhnt oder begehrt. Deine Gefühle interessieren ihn auch nicht mehr. Und wenn er überhaupt mit Dir redet, dann geht es um ihn.

Ein Narzisst weiß, dass er anders ist. Aber er würde es niemals zugeben. Darin liegt der Hauptgrund der Ursache. Er erniedrigt Dich, weil er Dich unbewusst beneidet. Denn Du bist menschlich. Du trägst Liebe und Mitgefühl in Dir. Das sind emotionale Fähigkeiten, die ein Narzisst nicht hat. Und das kann er nicht ertragen. Außerdem hat er Angst, dass Du eventuell auch sehr gut ohne ihn zurecht kommen könntest. Aus diesem Grund hört er auch niemals damit auf, seine alten Tricks anzuwenden, um weiterhin Menschen in sein Netz von Lügen und Manipulationen einzuwickeln.

Die Frage ist, was bist Du Dir wert, und wie viel Negativität lässt Du Dir gefallen?

Jeder Mensch hat das Recht sich so zu fühlen, wie er sich fühlt. Aber niemand hat das Recht, Dich zu zerstören, weil er sich selbst schlecht fühlt!

Entscheide Du, wo Deine Grenzen sind.

Wenn Du Fragen zum Thema hast, schreibe mir gerne eine E-Mail. Ich antworte Dir so schnell ich kann!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s